Posted by on 28. November 2018

New Work, Scrum, Agilität, hierarchieflaches, flexibles Arbeiten … Praxisferne Ratgeber, trockene Theorie-Schinken und beschönigende Erfolgsberichte finden Sie zu all diesen Themen zuhauf. Unternehmer Stephan Heiler und Berater Gebhard Borck räumen damit jetzt ernsthaft auf. Heiler & Borck machen mit “Chef sein? Lieber was bewegen!” allen Unternehmern Mut, die ihre Firma wandeln möchten – hin zu neuen Denkmodellen und Arbeitsweisen. Und geben Ihrem Publikum so einen Wegbegleiter für den eigenen Weg zum Unternehmen der Zukunft.

Heiler und Borck wissen, wovon sie sprechen, denn sie haben es wirklich geschafft: Mit ihnen geht das Traditionsunternehmen Alois Heiler GmbH ins 21. Jahrhundert. Und dazu gehört mehr, als Theorie in die Praxis umzusetzen. Denn sie mussten nicht nur einen Generationswechsel meistern: Es galt, das Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen.

Völlig unzensiert, mit allen Höhen und Tiefen, Zweifeln und Widerständen erzählt das Autorenduo im Buch ehrlich, wie herausfordernd der Weg, schwierig die Hürden und chancenreich das Vorhaben der formalen Führungslosigkeit tatsächlich sind. Denn während andere nur darüber sprechen, machen Heiler&Borck es: Mit vereinten Kräften und der gemeinsamen Idee stellen sie täglich unter Beweis, dass der klassisch hierarchische, einseitige Input von oben ausgedient hat. Und dass Entwicklung und Erfolg nur dann einsetzen, wenn sich alle aktiv beteiligen.

Posted in: Agilität, Fachliteratur

Comments

Be the first to comment.

Leave a Reply


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*