Digitalisierung ist zu 80 % eine Haltungs- und Kulturfrage. Damit der technische Wandel gelingt, müssen Unternehmen deshalb einen kulturellen Wandel vollziehen: Es bedarf eines völlig neuen Mindsets der Mitarbeiter und Führungskräfte.

Wir sehen ein großes Problem: Obwohl die deutsche Wirtschaft technologisch weltweit Spitzenstandards setzt, hinken datengetriebene Geschäftsmodelle hierzulande oft hinterher. Viele Unternehmen stellen sich nur zögerlich den Herausforderungen der Digitalisierung. Sie begegnen der zunehmenden Komplexität ihrer Umwelt mit immer neuen Apps, Templates oder Automatisierungsprozessen. Doch es braucht mehr als das!

Die Zeit ist reif für einen neuartigen Beratungsansatz, für neue Formen der Zusammenarbeit, der Führung und Organisationskultur. Dies erfordert ein tiefes Verständnis menschlicher Emotionen, denn Mitarbeiter auf allen Hierarchieebenen fürchten einen Rollen- und Kontrollverlust.

Die Digitalisierungsallianz ist ein bislang einzigartiger Zusammenschluss von Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen. Wir führen Wesentliches zusammen: umfassendes technisches und methodisches Know-how über digitale Transformationsprozesse kombiniert mit dem Wissen um den „Faktor Mensch“, seine Bedürfnisse und Motive im Veränderungsprozess.

Komplexität kann und muss man nicht auflösen – man sollte sich auf sie einlassen. Unternehmen können lernen, flexibel und souverän auf die Unwägbarkeiten der Zukunft zu reagieren. Dabei begleiten wir sie. Durch unsere Impulse ermöglichen wir eine strukturierte Selbstdiagnose. Wir mobilisieren Kräfte von innen, indem wir bei den Mitarbeitern den Willen zum Wandel bewirken, und befähigen sie von außen mit methodischer Kompetenz.

Was wir Kunden als Ziel und Maxime vorgeben, leben wir dabei selbst in unserer täglichen Arbeit: Wissen teilen, wechselnde Leads, agile Prozesse mit Offenheit gegenüber Unvorhergesehenem und der stets partnerschaftliche Umgang auf Augenhöhe.

So machen wir Unternehmen zukunftsfähig.